Diese Liste der Holzarten enthält die wichtigsten Eigenschaften verschiedener Hölzer, die als Werkstoff und Brennholz verwendet werden.

 

 

Allgemeine Merkmale

Nadelhölzer

HolzartBotanischer PflanzennameKurzzeichen nach DIN EN 13556HolzfarbenEigenschaften, SynonymeHärteDauerhaftigkeit *)VerwendungBild
DouglasiePseudotsuga menziesiiPSMNhellbraun, rötlichPin de l’Oregon, Douglas; zäh, dauerhaft, gering harzhaltigweich3–4: mäßig bis wenig dauerhaftBauholz (hoch beanspruchbar), Masten, Eisenbahnschwellen Innenausbau, Möbel, Holz im GartenDouglasie Holz.JPG
EibeTaxus baccataTXBC rötlichbraunextrem elastisch, toxischhart2: dauerhafthistorisch für den Bau von LangbögenWood taxus baccata.jpg
FichtePicea abiesPCABhell, gelblichGemeine Fichte, Rotfichte, Rottanneweich4: wenig dauerhaft; sehr schwer tränkbarMöbel, Bauholz, Dachstühle, ggf. Klangholz bei Musikinstrumenten, FensterWood picea abies.jpg
KieferPinus sylvestrisPNSYhell, leicht gelblichharzhaltigweich3–4: mäßig bis wenig dauerhaftKisten/Verpackungen, Möbel, Fenster, Türen, Masten, BauholzKiefer Holz.JPG
Lärche europäischLarix deciduaLADC rotharzhaltig, wetterfest weich3–4: mäßig dauerhaft bis wenig dauerhaftFenster, Türen, Fußboden, Bauholz, MöbelWood Larix decidua.jpg
Nootka-ScheinzypresseXanthocyparis nootkatensisCHNThellgelbYellow Cedar, Alaska-Zeder 2–3: dauerhaft bis mäßig dauerhaftBauholz, Möbel, Dachschindeln 
Riesen-LebensbaumThuja plicataTHPLrötlich-braunsehr leicht; Western Red Cedar, Rotzeder, Thujaweich2: dauerhaftMöbel, Vertäfelungen, Furniere, Dachschindeln, Bleistifte 
TanneAbies albaABAL  weich4: wenig dauerhaftMöbel, BauholzWood Abies alba.jpg
Weymouth-KieferPinus strobusPNSTweiß-gelblich bis rötlichbraunStrobe, Weißkieferweich3–4: mäßig bis wenig dauerhaftKisten/Verpackungen, Möbel, GebrauchsgegenständeWood pinus strobus.jpg

Laubhölzer

HolzartBotanischer PflanzennameKurzzeichen nach DIN EN 13556HolzfarbeEigenschaften SynonymeHärteDauerhaftigkeit *)VerwendungBild
Afrikanisches MahagoniKhaya ivorensis
Khaya anthotheca
Khaya senegalensis
Khaya grandifoliola
KHXXdunkelbraun mit RotschimmerKhaya Mahagonihart3: mäßig dauerhaftMöbel, Bauholz, MusikinstrumenteKhaya-Mahagoni.JPG
Amerikanisches MahagoniSwietenia macrophyllaSWMCdunkelbraun mit Rotschimmer hart2: dauerhaftBauholz, Bootsbau, MusikinstrumenteAmerikanisches Mahagoni.jpg
AhornAcer pseudoplatanus
Acer platanoides und seltener
Acer campestre
ACPS
ACPL
ACCM
hellgelb-weiß, teilweise geriegeltBergahorn, Spitzahorn, seltener Feldahornhart5: nicht dauerhaftMöbel, Tischplatten, MusikinstrumenteWood Acer platanoides.jpg
Azobé (Bongossi)Lophira alataLOALHelles rötlich-braunBongossi, edle Optik, preiswert, breites Sortimentextrem hart2: dauerhaftMöbel, bewitterte Einsatzzwecke (Terrassenböden)
BalauShorea spp.
Shorea laevis
SHBLrötlich-gelbBankirai, Yellow Balauhart2:dauerhaftTerrassen, Gartenmöbel
BalsaOchroma lagopusOHLGhellgelbsehr leichtsehr weich5: nicht dauerhaftLeichtbau, Modellbau, FlugzeugbauBalsa Wood Texture.jpg
BirkeBetula pendula
Betula pubescens
BTXX  ziemlich hart5: nicht dauerhaftMöbelBirke Holz.JPG
BucheFagus sylvaticaFASYgelblich, durch Dämpfen rötlichschwersehr hart5: nicht dauerhaft; gut tränkbarMöbel, Furnier, EisenbahnschwellenBuche Holz 1.jpg
Afrikanisches EbenholzDiospyros, pr. Diospyros crassifloraDSXXschwarz extrem hart 1: sehr dauerhaftMöbelbau, FurniereMacassar01.jpg
Europäische EicheQuercus petraea
Quercus robur
QCXEgelbbraun-grünlichTraubeneicheStieleichesehr hart2: dauerhaftMöbel, Parkett, Bauholz im Wasserbau, Eisenbahnschwellen, Pfähle, FurnierWood Quercus robur.jpg
ErleAlnus glutinosaALGLbraun-rötlich weich5: nicht dauerhaftMöbelWood Alnus glutinosa.jpg
Esche europäischFraxinus excelsiorFXEX zäh, elastisch, widerstandsfähighart5: nicht dauerhaftMöbel, Werkzeugstiele, Segelpinnen, Sportbogen, früher StellmachereiEsche gemeine Holz.JPG
EspePopulus tremulaPOTL Aspe, Zitterpappel 5: nicht dauerhaft
Kirsche europäischPrunus aviumPRAVrotbräunlich hart 4: wenig dauerhaftMöbelbau, FurniereWood prunus avium.jpg
LindeTilia spp.TIXX  weich, sehr dimensionsstabil5: nicht dauerhaftSchnitzereienWood Tilia platyphyllos.jpg
PappelPopulus albaPOAL europäische Pappel, Weißpappelweich5: nicht dauerhaftVerpackungen, Zündhölzer, HolzschuhePappel Holz.JPG
PlatanePlatanus x hispanicaPLXH   5: nicht dauerhaftMöbelWood platanus.jpg
RobinieRobinia pseudoacaciaROPShellgelb bis grünlichRobinie, falsche Akazie, Gemeiner Schotendorn[1]hart1–2: sehr dauerhaft, dauerhafteste der in Mitteleuropa vorkommenden Handelsholzarten,Holzpflasterungen, Spielplätze (keine Imprägnierung nötig)
TeakTectona grandisTEGRrötlich braun hart1: sehr dauerhaftSchiffsbau, Außenbereich, MöbelTeak Holz.JPG
Ulme (Rüster)Ulmus glabra
Ulmus minor
ULGL
ULMI
 Bergulme, Feldulme, das Holz der Ulme wird als Rüster bezeichnetziemlich hart4: wenig dauerhaftMöbel, FurnierWood Ulmus glabra.jpg
WalnussJuglans regiaJGRGhellgolden-gelb bis dunkelbraun ziemlich hart3: mäßig dauerhaftInnenausbau, Möbel, FurnierWood juglans regia.jpg
WeißbucheCarpinus betulusCPBTgelb-weißHagebuche, Hainbuche, Hornbaum[2]sehr hart, zäh5: nicht dauerhaftHobelsohlen, StellmachereiWood Carpinus betulus.jpg
WhitewoodLiriodendron tulipiferaLITLweißlich-gelb mit braunem oder grünem KernAmerican Whitewood, Tulip tree, Tulpenbaum, gut zu bearbeitenweich5: nicht dauerhaftMöbelbau, InnenausbauWhitewood Holz.JPG

*) Dauerhaftigkeitsklasse des Kernholzes gegenüber holzzerstörenden Pilzen, nach DIN EN 350-2. Das Splintholz ist grundsätzlich als nicht dauerhaft einzustufen.

Spezifische Kennziffern einiger Bauhölzer

HolzartDichte [kg/m³] bei u=15 %Zugfestigkeit [N/mm²]Druckfestigkeit [N/mm²]Biegefestigkeit [N/mm²]Elastizitätsmodul [N/mm²]
Ahorn (Berg-)530–9608249959400
Ahorn (Spitz-)560–8101006213711300
Bongossi (Azobé)112017010925017000
Birke510–8301376012014000
Buche540–9101356012014000
Douglasie350–770100–10550–5380–9912000
Edelkastanie570–66013541–5064–779000
Eiche (Stiel-)390–930110529613000
Elsbeere670–9005310811700
Erle490–6409447–5585–977700–11700
Esche450–8601305010513000
Fichte330–4709043–5066–7811000
Hainbuche540–8601356013014500
Wald-Kiefer330–52010447–5587–10012000
Weymouth-Kiefer340–5101043461–629000–10000
Kirschbaum490–6709845–5585–11010000–11000
Lärche440–590105–10747–5596–9913800
Linde350–6008544–5290–1067400
Afrikanisches Mahagoni500–6506246879500
Amerikanisches Mahagoni500–600 50859500
Pappel410–56069–7730–3655–658800
Robinie580–9001486013013600
Rosskastanie500–5908131–38645360
Tanne350–4508440–4762–7313800
Ulme480–8608045–5672–8911000
Walnuss68010058–72119–14712500
Weide360–63046–6428–3431–377200
Wildbirne690–80010046–5483–987900–8000
Vogelbeere440–7809640–568312400

Brennstoffeigenschaften einiger Holzarten

Holzart lufttrockenHeizwert
kWh/kg
Heizwert
MJ/kg
Heizwert
MWh/Rm
Rohdichte
kg/dm³
Handelsdichte
kg/Rm
Buche4,2152,00,74480
Esche4,2152,00,74480
Eiche4,2152,00,69470
Birke4,2151,90,68450
Lärche4,315,51,80,58420
Kiefer4,315,51,60,51360
Fichte4,315,51,40,44330
Heizöl *1243100,84840